Effiziente Softwarelösungen in Java (J2SE/J2EE)

See this web site in   English
Accesaţi acest sit în Română

Portfolio

Eine Auswahl eniger relevanten Softwareprojekte, die ich im Laufe meiner bisherigen IT-Karriere realisiert habe.
Sie finden die detailierte Liste meiner Projekte im Wordformat hier und im PDF-Format hier.


2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 1999 1998 1997 1996

Juli 2009 - heute

Middleware Administration

Administration von hochverfügbaren Application Server- und Portal- Clusterumgebungen (Entwicklung, Test, Abnahme, Produktion und Application Management) eines namhaften Telekommunikationskonzerns.

Tätigkeiten:


Verwendete Technologien:

IBM Websphere Application Server, IBM WebSphere Process Server, IBM WebSphere Portal Server, IBM Tivoli Monitoring, Sun Solaris 10, ISA Log Analyzer, IBM Business Process Choreographer, IBM Business Rules Manager, Bourne Shell, Python, Peregrine ServiceCenter Client



April 2009

Webseite http://paulpetr.us

Die Webseite, die Sie gerade besuchen. Statischer und dynamischer Inhalt - die Besucher haben die Möglichkeit, Feedback-Meldungen mit Hilfe einer integrierten Java-Anwendung (jMailForm) zu versenden.

Verwendete Technologien: HTML, CSS, Markdown, Maruku, jQuery, Ant, jMailForm, Freemarker, Eclipse



März 2009

jMailForm

Open-source J2EE-Anwendung, die es den Benutzern ermöglicht, generische Feedbackformulare zu definieren und sie dann in statische oder dynamische Webanwendungen (e.g. Webseiten) zu integrieren. Die Formate und die Validierungsregeln der Formularfeldern können ebenfalls deklariert werden.

Mit Hilfe der Mailfunktion (individuell oder kumuliert) kann der Administrator der Webseite jMailForm für den Versand von E-Mails konfigurieren. Die Inhalte der von den Benutzern verschickten Formulare bekommt er per E-Mail. Wenn der Individualmodus eingestellt wurde, sendet jMailForm je eine E-Mail wenn ein Besucher ein Formular ausfüllt und abschickt. Im kumulativen Modus wird eine E-Mail am Tag mit den gesamten Daten versendet, die an dem entsprechenden Tag hochgeladen wurden.

Tätigkeiten: Konzeption und Implementierung der Anwendung.

Verwendete Technologien: Java SE, Java EE (J2EE) (JDBC, XML, DOM, JavaMail), HTML, CSS, Tomcat, Click, Eclipse

Screenshots

jMailForm integriert in der Webseite http://paulpetr.us
jMailForm in der Webseite http://paulpetr.us



September 2004 - Dezember 2008

Fuhrpark/Gebrauchtwagenmarkt (FP/GWM)

Webanwendung zur Verwaltung des Fuhrparks und Gebrauchtwagenmarktes eines namhaften Automobilimporteurs.


Tätigkeiten: Ich habe die Anwendung übernommen und als Programmierer weiterentwickelt. Ab 2007 übernahm ich die Projektleitung.

Meine Mitarbeit an der Fertigstellung und Einführung von FP/GWM in Dezember 2005 hat zur Steigerung des Verkaufs von Gebrauchtwagen deutschlandweit von ca. 6000 in 2005 auf ca. 10000 in 2006 maßgeblich beigetragen.

Verwendete Technologien: Java SE, Java EE (J2EE) (JDBC, XML, JavaMail, JSP, Servlets), HTML, CSS, JavaScript, Struts, Log4j, Oracle 10g, PostgreSQL, OJB, iText, jUnit, SQL, CVS, UML, UNIX, SuSE Linux 10, Tomcat, JMeter, Windows Server 2003, Sybase PowerDesigner, Eclipse



Iulie - August 2008

URLRewrite Filter

Ich habe das Open Source Framework URLRewriteFilter (http://tuckey.org/urlrewrite/) um kontextübergreifende (Cross-Context) Regeln erweitert. Diese Regeln ermöglichen es dem Programmierer, kontextübergreifende URLs innerhalb des selben Servers zu überschreiben. Damit können unter anderem mehrere Anwendungen in unterschiedlichen Web-Kontexten auf demselben Server transparent zum Web-Client (Browser) aufgerufen werden.

Tätigkeiten: Implementierung und Test der oben beschriebenen Erweiterung.

Verwendete Technologien: Java SE, Java EE (J2EE), Windows XP, Eclipse



Januar - Dezember 2008

FGC – GWS Schnittstelle

WebService-Schnittstelle zwischen dem lokalen Fuhrpark- und Gebrauchtwagenmarktverwaltungssystem FGC eines namhaften Automobilimporteurs auf der einen Seite und dem konzernweiten Gebrauchtwagenvertriebssystem GWS (Group Web Sales) (https://dealerportal.vw-group.com) der Volkswagen AG auf der anderen Seite. Der Zweck der Schnittstelle ist die Vermarktung von Fahrzeugen aus dem Bestand von FGC über GWS.

Tätigkeiten: Ich habe die Schnittstellenprozesse (Batchprozess Synchronisation, WebService-Methoden) entwickelt.

Verwendete Technologien: Java SE, Java EE (J2EE) (JDBC, XML, JSP, Servlets), HTML, CSS, JavaScript, Struts, Log4j, Quartz, IBM Websphere Application Server, OJB, jUnit, SQL, CVS, IBM DB2/AS400, UML, Windows XP / Server 2003, Sybase PowerDesigner, Apache Axis 2, MyEclipse, Eclipse, WSAD (WebSphere Studio Application Developer), Rational Application Developer



September 2007

QuickCheck

Webanwendung zur schnellen und dynamischen Auswertung von Geschäftszahlen eines Fahrzeugimporteurs anhand unterschiedlicher Kriterien: Verkäufe, Zulassungen, Netto-Fakturen, Vorführwagenbestand, Lagerbestand des Handels.

Tätigkeiten: Ich habe die Berichtsarten „Übersicht Planüberschreitungen“ und „Jahreszielerfüllung Fahrzeugmodell“ implementiert.

Verwendete Technologien: Java SE, Java EE (J2EE) (JDBC, XML, JSP, Servlets), HTML, CSS, JavaScript, Struts, Log4j,
IBM Websphere Application Server, OJB, jUnit, SQL, CVS, IBM DB2/AS400, UML, Windows XP / Server 2003, Sybase PowerDesigner,
MyEclipse, Eclipse, WSAD (WebSphere Studio Application Developer), Rational Application Developer



September – Oktober 2007

JEE-Anwendungsmigration auf WebSphere Application Server 6.1

Migration von 26 Java-Webanwendungen eines Automobilimporteurs von der Konfiguration WebSphere 5.1 / JDK 1.4 / Java EE 1.3 auf WebSphere 6.1 / JDK 1.5.0 / Java EE 1.4.

Tätigkeiten: Koordination und Durchführung der Migration.

Verwendete Technologien: Java EE (J2EE) (JDBC, XML, JSP, Servlets), Log4j, Ant, IBM Websphere Application Server 5.1 si 6.1, CVS, IBM DB2/AS400, Windows XP / Server 2003, MyEclipse, WSAD (WebSphere Studio Application Developer), Rational Application Developer



Mai - September 2005
Februar - September 2006

Fahrzeugdokumentenverwaltung (KBV)

Ein regelbasiertes Desktop-System für die Verwaltung und den Druck von Fahrzeugdokumenten (Zulassungsbescheinigung Teil II oder ZB Teil II, ursprünglich Fahrzeugbrief) für das Neuwagensystem eines namhaften Automobilimporteurs.

Tätigkeiten: Ich habe neue Funktionen für die Einführung der Zulassungsbescheinigung Teil II implementiert. Dies war dringend erforderlich, da im Zuge der EU-Anpassung der "alte" Fahrzeugbrief abgelöst wurde.

Durch die von mir geplanten und realisierten Optimierungen zur Software KBV konnte der Importeur im Jahr 2006 unter anderem die Anzahl täglich fehlerhaft gedruckten Fahrzeugdokumente von 60-100 in 2005 auf 15 in 2006 und 8 in 2007 und in 2008 reduzieren. Damit wurde eine Ersparnis von durchschnittlich 115.000,00 € in 2006 bzw. 127.000,00 € in 2007 und 2008 erzielt.

Verwendete Technologien: Visual Basic 6 Enterprise, ActiveX, ODBC, Oracle 8i / 10g, PL/SQL, Windows XP / Server 2003, Sybase PowerDesigner



Mai 2004 – August 2004

GWIN – Gewährleistung Inhouse

Web-Anwendung für die Verwaltung von Gewährleistungsanträgen (Garantie) der Händler eines bekannten Automobilimporteurs.


Tätigkeiten: Ich habe die alte RPG-Anwendung in Java neu implementiert.

Verwendete Technologien: Java SE, Java EE (J2EE) (JDBC, JSP, Servlets, JavaMail, XML), ILE RPG (AS/400), HTML, CSS, JavaScript, Struts, Log4j, IBM Websphere Application Server, OJB, jUnit, SQL, CVS, UML, Windows XP / Server 2003, OS/400, Sybase PowerDesigner, Eclipse, WSAD (WebSphere Studio Application Developer)



Dezember 2004 – Februar 2005

ZEUS

Ein Web-basiertes Meldungssystem für die Vertriebsabteilung eines bekannten Automobilimporteurs.


Tätigkeiten: Implementierung der Anwendung im Team.

Verwendete Technologien: Java SE, Java EE (J2EE) (JDBC, JSP, Servlets, XML), ILE RPG (AS/400), HTML, CSS, JavaScript, Struts, Log4j, IBM Websphere Application Server, OJB, IBM DB2/AS400, iText, SQL, CVS, UML, Windows XP / Server 2003, OS/400, Sybase PowerDesigner, Eclipse, WSAD (WebSphere Studio Application Developer)



Oktober - November 2003

LogisticsServer

Ein Framework für den asynchronen Import von Kundendaten in den LogisticsServer eines bekannten Transport- und Logistikunternehmens. LogisticsServer ist eine Webanwendung, deren Hauptzweck die Verwaltung und Optimierung der Warentransporte durch Firmen-LKWs ist.

Tätigkeiten: Ich habe Komponenten der Anwendung LogisticsServer als Servlets und mehrere Utility-Klassen wie CSVReader, CSVWriter, DirectoryParser programmiert.

Verwendete Technologien: Java SE, Java EE (J2EE) (JDBC, JSP, Servlets, JavaMail, XML), HTML, CSS, JDOM, JAI, Log4j, SAX XML Parser, PVCS, Oracle Application Server (oc4j), UNIX, MagicDraw



Januar 2002 – Dezember 2003

eCompany

Ein Stunden- und Kostenerfassungsprogramm für Dienstleistungsunternehmen, bestehend aus drei Teilen: ein internes Webportal, ein Kundenportal und ein Admin & Net Monitor.

Das System unterstützt Multihosting (mehrere Mandanten).

Tätigkeiten: Ich habe das Projekt mitkonzipiert, implementiert, bis zur Produktivstellung weiterentwickelt und weiter betreut.

Verwendete Technologien: Java SE, Java EE (J2EE) (JDBC, XML), HTML, CSS, JavaScript, Apple WebObjects, POI, JFreeChart, Microsoft SQL Server, Windows NT

Screenshots - Portal web intern

Profil

Profil - Hauptmenü
Hauptmenü
eCompany - Zeit- und Aktivitätserfassung (z.B. beim Kunden)
Zeit- und Aktivitätserfassung
eCompany - Tätigkeitsberichte (z.B. beim Kunden)
Tätigkeitsberichte

Auswertungen und Fakturierung

Auswertungen und Fakturierung - Hauptmenü
Hauptmenü
eCompany - Reports
Reports
eCompany - Fakturierung
Fakturierung

Stammdaten

Stammdaten - Hauptmenü
Hauptmenü
eCompany - Benutzer (mit Anzeige der online- und offline-Benutzer)
Benutzer
eCompany - Kunden (mit Anzeige der online- und offline-Kundenmitarbeitern)
Kunden
eCompany - Menü-Personalisierung
Menü-Personalisierung
eCompany - Projekte
Projekte

Screenshots - Kundenportal

Services

Services - Hauptmenü
Hauptmenü
eCompany - Leistungen beim Kunden per Projekt und Zeitintervall
Leistungen
eCompany - Dienstleistungs- und Kostenauswertung
Dienstleistungs- und Kostenauswertung



Februar - Juni 2002

Webseite famous-painters.com

Erstellung der Affiliate Marketing Webseite famous-painters.com. Verkauf von Postern und Büchern über verschiedene klassische Kunstmaler. Gruppierung der Maler nach den folgenden Kriterien:


Tätigkeiten: Konzeption und Realisierung der Webseite.

Verwendete Technologien: HTML, CSS, FrontPage

Screenshots

Home Page famous-painters.com
Home Page
Maler, gruppiert nach Ursprungsland
Ursprungsland
Maler, gruppiert nach Kunstbewegung
Kunstbewegung
Maler, gruppiert nach Namen
Name
Maler, gruppiert nach Aktivitätsjahren
Aktivitätsjahre



Oktober 2000 – Juni 2001

Dachziegel

Ein CAD-Programm für Architektur im Hausbaubereich für einen namhaften Baustoffhersteller. Das Programm berechnet die Anzahl notwendiger Ziegel für mehrere Dachtypen anhand folgender Parameter: Ziegeltyp, Dimensionen des Daches und der Dachkomponenten (Gauben und Aussparungen). Alle Dachkomponenten können beliebig dem Dach hinzugefügt, modifiziert oder daraus entfernt werden. Außerdem wurde eine Visualisierung in 2D und 3D mit Drehfunktionalität implementiert. Bei jeder Änderung der Dachkomponenten wird das Dach automatisch skaliert und die Berechnungen werden erneut durchgeführt.

Tätigkeiten: Ich habe das Projekt übernommen und bis zur Produktivstellung weiterentwickelt.

Verwendete Technologien: Visual C++ Enterprise, MS Access, MFC, DAO, OpenGL, ActiveX, ODBC, UML, Windows 2000

Screenshots

Dachziegel - Krüppelwalmdach 3D
Krüppelwalmdach 3D
Dachziegel - Mansarddach 3D mit Ziegelauswahl
Mansarddach 3D mit Ziegelauswahl
Dachziegel - Pultdach 3D mit Ziegeldetail
Pultdach 3D mit Ziegeldetail
Dachziegel - Walmdach 3D mit Ziegelauswahl
Walmdach 3D mit Ziegelauswahl

Dachziegel - Hechtgaube 3D gedreht
Hechtgaube 3D gedreht
Dachziegel - Hechtgaube 2D
Hechtgaube 2D
Dachziegel - Sattelgaube mit Krüppelwalm 3D gedreht
Sattelgaube mit Krüppelwalm 3D gedreht
Dachziegel - Sattelgaube mit Krüppelwalm 2D
Sattelgaube mit Krüppelwalm 2D

Dachziegel - Walmgaube 3D
Walmgaube 3D
Dachziegel - Ziegeltyp- und Farbauswahl
Ziegeltyp- und Farbauswahl



Mai 2001

WAP Webseite

WAP Webseite für die Firma SHP & Consulting GmbH.

Verwendete Technologien: Nokia WAP Development Toolkit, Microsoft FrontPage, JavaScript, Windows NT, IIS (Internet Information Server)



März 2001

Webseite ERD

Webseite der Firma ERD, Hersteller und Großhändler von Mobilfunkausrüstung und -Zubehör.

Tätigkeiten: Konzeption und Realisierung der Webseite nach Anforderung der Firma ERD.

Verwendete Technologien: HTML, CSS, FrontPage

Screenshots

Home Page ERD
Home Page ERD
Power Supply Series
Power Supply Series
Reception Booster Series
Reception Booster Series
Safety Series
Safety Series
Protection Series
Protection Series



Dezember 2000 - Mai 2001

BrokSys-3000

Desktop-Anwendung für mehrere bekannte frankfurter Brokergesellschaften. Die Anwendung übermittelt Transaktionsdaten zwischen Banken, sendet Faxbestätigungen über jedes getätigte Geschäft (Deal), fakturiert die Courtagen und wertet die Transaktions- und Courtagedaten in Reports aus.

Tätigkeiten: Ich habe das Projekt übernommen und bis zur Produktivstellung weiterentwickelt.

Verwendete Technologien: Visual Basic 6 Enterprise, Microsoft SQL Server, ODBC/RDO, Sheridan Data Controls (ActiveX), Combit List & Label, UML, Windows NT



August 2001 – September 2002

Lexware Warenwirtschaft Customizing

Tätigkeiten: Modulentwicklung, Formular-, und Berichterstellung für das Programm Lexware Warenwirtschaft, im Rahmen des Kompetenzpartnerprogrammes mit der Firma Lexware (http://www.lexware.de).

Verwendete Technologien: C, Microsoft SQL Server, OLE Automation, Windows NT



September 1998 - März 1999

Contract Accounting System

Vertragsverwaltungssoftware für eine Stellenvermittlungsfirma (Headhunter) aus den USA.

Tätigkeiten: Modulentwicklung

Verwendete Technologien: Visual Basic, MS Access, DAO, Windows 95 / 98



April – Juni 1998

Programmierte Fernrufe

Ein Benutzermanagementmodul für die Anwendung "Programmierte Fernrufe" der lokalen Niederlassung des nationalen Telekomanbieters, RomTelecom. Das Programm tätigt Weckrufe auf bis zu 16 Telefonleitungen gleichzeitig.

Tätigkeiten: Entwicklung des Benutzermanagementmoduls.

Verwendete Technologien: Borland Delphi, Paradox, ActiveX, WinHelp, Windows 95 / 98

Screenshots

Programmierte Fernrufe - Hauptmaske
Programmierte Fernrufe



August 1998

Intranet-Webseite romtelecom.ro

Intranet-Webseite zur Verwaltung von Kundendaten (Adressen, Telefonnummern) und zu den Leistungen des Unternehmens Romtelecom.

Verwendete Technologien: HTML, CSS, Microsoft FrontPage (HTML), Windows 95 / 98

Screenshots

Home Page romtelecom.ro
Home Page romtelecom.ro
Interne telegrafische Dienste
Interne telegrafische Dienste
Internet-Dienste
Internet-Dienste



Juni - September 1998

Buchhaltung (Zollwarenwert)

Tätigkeiten: Entwicklung des Moduls "Zollwarenwert" innerhalb einer Buchhaltungssoftware. Das Modul konvertiert Währungen für externe Zahlungen automatisch und erstellt Standardberichte.

Verwendete Technologien: Visual FoxPro, SQL, Windows 95 / 98



Februar - September 1998

Microsoft Visual FoxPro 5.0 - o carte pentru toti

1998 habe ich das Buch "Microsoft Visual FoxPro 5.0 - o carte pentru toti" ("Ein Buch für Alle") im Promedia Verlag Klausenburg veröffentlicht (575 Seiten, ISBN 973-9275-16-8). Das Buch ist ein praktischer Betreuer für das Lernen der visuellen objektorientierten Programmiertechnik in Visual FoxPro. Es enthält unter anderem die Demonstration wie eine Anwendung (Telefonagenda) in Visual FoxPro ohne eine einzige Zeile Code generiert werden kann.

Verwendete Technologien: Microsoft Visual FoxPro, Microsoft Office

Screenshots

Visual FoxPro Buchdecke
Buchdecke
Visual FoxPro Buchdecke 2
Buchdecke 2



Juni – Oktober 1997

Warenwirtschaft- und Rechnungswesen – STUDIO

Anwendung zur Verwaltung von Kassetten und CDs, die in einem Musikstudio ("Studio Mesaj" http://www.studiomesaj.com/) produziert werden:


Tätigkeiten: Abstimmung der Features mit dem Kunden, Konzeption und Neuentwicklung der Software, Test & Qualitätssicherung, Installation

Verwendete Technologien: Visual FoxPro, ActiveX, SQL, Windows 95 / 98



September – Oktober 1998

MTR Webseite

Realisierung der Webseite der Firma Mobil Technology Romania (http://www.mtr.ro). Online Bestellung von Mobilfunk-Zubehör mit Hilfe eines interaktiven Formulars.

Verwendete Technologien: Microsoft FrontPage (HTML), JavaScript, Windows 95 / 98, IIS Internet Database Connector

Screenshots

MTR Home Page
MTR Home Page
MTR-Produkte
MTR-Produkte
MTR-Produktdetail, mit Bestellmöglichkeit
MTR-Produktdetail
Kontaktformular
Kontaktformular



Mai 1997 – September 1998

Netzwerkadministration (Hardware & Software)

Netzwerkadministration (Hardware & Software) des CAD-Systems Investronica (http://www.investronica-sis.es/), das für das Design und die Größenskalierung von Textilien der Textilienfabriken Robeltex und Oradinum aus Oradea eingesetzt werden. Wartung von Plotter, Computer, Design Board.



Juni – September 1996

Desktop Board

Anwendung zur Auswertung und Statistikerstellung für die Geschäftsleitung eines Dienstleistungsunternehmens. Datenimport aus den Buchhaltungs-, Administrations- und Gehaltsverwaltungsprogrammen. Generierung jährlicher Statistiken, mit Datendarstellung sowohl in Text- als auch in graphischer Form.

Tätigkeiten: Entwicklung von graphischen Auswertungsmodulen mit Visual FoxPro

Verwendete Technologien: Visual FoxPro, SQL, Windows 95 / 98